Springe zum Inhalt

Veränderung

tut manchmal gut.

In meinem Fall ist es eine neue Arbeit, die mich nun von Morgens bis Abends gut auslastet, aber, und das nicht nur der netten Kollegen wegen, Spaß macht.

Vorbei sind die Zeiten als ein, meiner Hand entfallenes, Elektronik­bauteil auf Nimmer­wieder­sehen verschwunden ist, geschieht dies an meinem neuen Arbeits­platz muss ich um die Unversehrtheit meiner Zehen fürchten...

Mit anderen Worten: ich bin wieder bei Leistungs­­elektronik gelandet, wo Volt und vor allem Amperé noch wirklich etwas bedeuten...

Und das digitale Zeugs und die Antikelektronik bleibt mir als Hobby...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen