Springe zum Inhalt

neigt sich dem Ende zu.
Einer alten Tradition folgend (oder war es eine Magistratsverordnung?) schreibt man also ein paar Worte:

Nicht alles ist in 2016 so glatt verlaufen, wie es wünschenswert wäre, aber im großen und ganzen kann ich sagen daß vermutlich keine schwerwiegenden Spätfolgen zu befürchten sind.
Wir haben also überlebt, ist doch schon was!

Und für 2017?
Hier breche ich mit der alten Tradition (oder war es eine Magistratsverordnung?) und verzichte auf gute Vorsätze.

Ihr aber könnt euch meiner besten Wünsche gewiss sein!

Ja, warum nur werde ich zugespammt?

Akismet hat seit dem 1. Dezember ganze 66 Spam­kommentare von meiner WordPress-Installation ferngehalten, die Benutzernamen sind stets un­aus­sprechliche Anhäufungen von Konsonanten, die IP-Adressen stets "im Osten" zu verorten.

Die Inhalte variieren von inhalts­leerem Geschwafel ("You are SOOO inspiring!!!!") zu Werbung für irgend­welchen dubiosen Glücks­spiel­seiten oder "beinahe legalen" Web­shops.

Außerdem gibt es in letzter Zeit immer wieder Versuche, sich an meiner Fotogalerie als Benutzer zu registrieren, diesmal ist die Werbung im Feld "Biografie" des Anmeldeformulars eingetragen.

Wenn sich nun jemand unter meinen Lesern tatsächlich auf dieser Seite registrieren möchte, will ich dem nichts entgegenstellen. Aber benutzt doch bitte einen Benutzer­namen, der nicht aus kryptischen Zeichen­ketten besteht. Das globale Registrierungs­passwort ist "fAcEbOoK" - allerdings müsst ihr Groß- und Klein­buchstaben vertauschen.

Ich freue mich auf Besuch!

hat mein Taschenfernsprecher wacker durchgehalten.
Elf Monate, in denen die Empfindlichkeit des Touchscreens langsam, aber stetig, nach­gelassen hat.

Nachdem es nun auch noch immer wieder zu Daten­verlusten kam (OK, daran ist die billige SD-Karte schuld...) und ich immer öfter vom Netz­betreiber als "nicht erreichbar" bezeichnet wurde (seltsamer­weise nur, wenn das SIM in Steck­platz 1 eingesetzt war) beschloss ich der Erwerb eines neuen Handys.

Nun, nach dem Kauf eines Huawei P9 lite, stehe ich vor dem Problem dass ich entweder genug Speicher (in Form einer Micro-SD) habe oder aber unter beiden Ruf­nummern erreichbar bin - beides zusammen geht nicht.

Sagte ich eben geht nicht?

Es ist eine irre Fummelei, wenn man nicht aufpasst zerstört man die SIM, die Micro-SD oder beides, im ungünstigsten Fall das ganze Telefon.

Zumindest der letzte Fall ist (noch) nicht eingetreten, drückt mir die Daumen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen